Liedermaching: Aktuelles Album von Michael Fitz

In der Hitze des Sommers 2015 verwirklichte Michael Fitz in der entschleunigten Abgeschiedenheit seines niederbayerischen Wohnsitzes einen lang gehegten Traum: „Ein ganzes Album wirklich vollständig allein machen. Mit den vorhandenen Mitteln, zu Hause, ohne zusätzliche Musiker, ohne Techniker, ohne Stress und Zeitdruck. Genauso, wie sich das schon vorher im eigenen Kopf anhört“. Diesmal wollte er das ganz alleine anpacken und abgesehen vom Gesang, ein echtes Gitarrenalbum machen.
„Des Bin I“ ist ein Album für Liebhaber und Kenner von handgemachter Blues-, Folk- und Countrymusik geworden und für Freunde des Chanson. Feinste Singer-Songwriter- oder wie Michael Fitz es nennt „Liedermaching“-Kunst, deren entspannte Atmosphäre, deren Rhythmus und Melodie ausschließlich von akustischen Gitarren in unterschiedlichsten Ausführungen erzeugt wird. Im Vordergrund steht der wandlungsfähige Gesang des Musikers, hie und da mal unterstützt von einer signifikanten zweite Stimme und ansonsten erklingt in jedem Stück „ein unterschiedlich besetztes, feines Gitarrenorchester, das alle Aufgaben, sowohl die Tonalen als auch die rhythmischen im wahrsten Sinne des Wortes spielend und gut hörbar bewältigt“. Wo man die traditionelle Funktion von Bass, Schlagzeug und Percussion vermisst hätte, ersetzte Michael Fitz sie konsequent mit den Mitteln seines inzwischen recht umfangreiches Gitarrenlagers und der spielerischen Trickkiste, die Dank seiner nunmehr über 30-jährigen Musikerkarriere beinahe unerschöpflich Ideen gebiert. Jeder Ton des Albums ist vor einem Mikrophon gespielt, gesungen, gehaucht, gebrummt, gekrächzt, gepfiffen, geschlagen, gezupft oder sonst wie mechanisch erzeugt und genauso aufgenommen worden.
„Des Bin I“ beschreibt Momente und Situationen im hier und heute, so poetisch wie eindringlich. Es erzählt von der Hektik, der Verzweiflung, den Hoffnungen, Zwängen und Nöten, die unser (Zusammen-) Leben provoziert. Mit ganz nahen, intimen Außen- und Innen(an)sichten „meiner kleinen persönlichen Welt aber auch der uns alle umgebenden großen komplexen Welt, deren mikroskopisch kleiner Teil wir letztlich sind“. Michael Fitz empfiehlt mal einen oder zwei Gänge zurückzuschalten („as diafa glegte lebm“), drängt mit Nachdruck darauf, doch endlich Verantwortung für die Welt zu übernehmen („weil i wui“). Er beschreibt ein allzu bekanntes Wechselspiel der Gefühle („hinter meiner stirn“), und er verschenkt Weisheiten eines gereiften Menschen: lebe Achtsam („schau“) und genieße mit offenen Augen dein Leben („heit“).
Man spürt mit jedem Ton, dass sich Michael Fitz mit „Des Bin I“ seinen Traum erfüllt hat und man begegnet über die ganze Produktion einem souveränen Entertainer, der auch 2016 an mehr als hundert Abenden sein Publikum in ganz Deutschland live im Konzert wieder verzaubern und begeistern wird. Allein mit seiner Stimme und einer Hand voll Akustikgitarren.

Back to Top

Kontakt

Donnerwetter Musik GmbH
Hubert-Beckers-Straße 6
80997 München
info@donnerwetter-musik.de

 

DWM auf Social Media